Die beste Replik IWC Portugieser Minute Repeater Ref. IW5242-02

Die beste Replik IWC Portugieser Minute Repeater Ref. IW5242-02

4. Juni 2022 Aus Von uhren

Original Die beste Nachbildung der portugiesischen Minutenrepetition Ref. IW5240. Dies stammt aus einer Zeit, als Uhren mit Minutenrepetition sehr selten waren. Die Portugieser Minute Repeater gilt verständlicherweise als Schaffhauser Meisterwerk. Noch beeindruckender ist die Tatsache, dass die Portugieser Minute Repeater nur zwei Jahre nach Erscheinen der Portugieser-Serie herauskam.

Drei Varianten der zweiten Generation wurden zu Lebzeiten herausgebracht, darunter eine Roségold-Variante, die wahrscheinlich die eindrucksvollste und klassischste des Trios ist. Hier bringen wir Ihnen Details und unsere Gedanken zur portugiesischen Minutenrepetition. Roségold IW5242-02.

Gehäuse, Zifferblatt und Zeiger
Die IWC 1:1 Replik-Uhr hat einen Durchmesser von 43,00 mm und eine Dicke von 12,50 mm. Inspiriert von Taschenuhren haben portugiesische Uhren tendenziell größere Gehäuse. Mit den Maßen 43,00 x 12,50 mm ist die Ref.-Nr. IW5242-02 ist 1,00 mm größer als sein Vorgänger, kann aber aufgrund der stark versenkten Bandanstöße immer noch an einem durchschnittlichen Handgelenk getragen werden, ohne zu baumeln.

Das Gehäuse besteht aus Roségold mit kontrastierenden Oberflächen, von den satinierten Seiten und der Repetitionsschiene bis hin zur polierten Krone, Repetitionsschiene und Lünette. Die schlanke konkave Lünette unterstreicht die große Kraft des Zifferblatts. Gleichzeitig verleiht das kuppelförmige Saphirglas dem Zifferblatt Tiefe.

Das Zifferblatt verfügt über ein minimalistisches Design mit arabischen Ziffern und applizierten Feuille-Zeigern in einem ausgesprochen portugiesischen Stil. Für diese Roségold-Version ist das hochwertige IWC-Zifferblatt aus silbernem Opal mit einer feinen konzentrischen Guilloche auf dem Sekunden-Hilfszifferblatt bei 9 Uhr. Die IW5242-02 ist ein weiteres Markenzeichen der neuen Portugieseruhr. Proben vor Mitte der 00er Jahre weisen in der Regel Punkte innerhalb von Minuten und Balken innerhalb von Sekunden auf.

Die Bewegung
Während sich Gehäuse und Zifferblatt im Vergleich zum Vorgänger geändert haben, bleibt das Uhrwerk gleich. Fahrreferenz. Die IW5242-02 1: 1 Schweizer Replik-Uhren ist das 54-Juwelen-Uhrwerk 95290, das 1995 auch die erste portugiesische Minutenrepetition antreibt.

Im Geiste der originalen portugiesischen Uhren der 1930er Jahre ist das Uhrwerk 95290 vom alten IWC-Taschenuhrwerk Kaliber 95 inspiriert. Die Größe des Uhrwerks ist einfach himmlisch, es füllt fast die vollen 43 mm des Gehäuses aus. Es gibt auch eine langsame und massive Unruh, die ein Drittel des Durchmessers des Uhrwerks einnimmt.

Allerdings geht es nicht nur um Größe, sondern auch um Architektur. Das Kaliber 95290 hat die für ein Taschenuhrwerk typischen Fingerbrücken, die offen genug sind, um das gesamte Räderwerk vom Kronrad bis zum Ankerrad freizugeben. Es hat sogar ein richtiges Mittelrad (das tatsächlich in der Mitte sitzt).

Der Aufbau des Kalibers 95290 ist modular. Die von Renaud et Papi entworfene Minutenrepetition befindet sich hinter dem Zifferblatt, unsichtbar vom Gehäuseboden aus Saphirglas. Der Klang des Kalibers 95290 kann als weich und süß beschrieben werden. Die Schönheit des Kalibers 95290 ist, dass Sie unten ein Vintage-Taschenuhrwerk und oben die „neue Schule“ von Renaud et Papi Haute Horlogerie haben – das Beste aus beiden Welten.

Die Verarbeitung des Kalibers 95290 ist vorbildlich, was Sie durch den Saphirglasboden sehen können. Die Brücken sind Côtes de Genève, mit abgeschrägten und polierten Kanten. Es gibt nicht nur abgerundete Ecken in der Bewegung, sondern scharfe Außenecken, die schwieriger auszuführen sind. Die Bodenplatte ist mit reichlich Perlen verziert, während die Köpfe der Schrauben, die die Brücken halten, poliert sind.

IWC Best Replica Uhren Site 2022 Kaliber 98950 hat eine Dreiviertelplatine, ein echtes Mittelrad und eine massive Unruh, die mit 2,5 Hz schlägt. Die Minutenrepetition befindet sich wiederum unterhalb des Zifferblatts und ist durch den Saphirglasboden nicht sichtbar. Das Klangprofil des Repeaters ähnelt dem seines Vorgängers: weich, aber süß.